ALDI TALK: Fairster Mobilfunkanbieter 2015

News vom 15.10.2015

Einmal im Jahr wird durch Mitarbeiter des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) in Kooperation mit dem Nachrichtensender n-tv anhand von Verbraucherstimmen analysiert, welcher Mobilfunkanbieter der fairste beziehungsweise welche Mobilfunkmarke die fairste ist. Dieses Jahr landete ALDI TALK ganz oben auf dem Siegertreppchen …

Alles in allem waren es dieses Mal 35 Branchen und damit vier mehr als 2014, in denen Unternehmen auf ihre Fairness hin untersucht wurden: Verbraucher beurteilten Firmen – „von Herstellern über Dienstleister bis hin zu Einzelhändlern“, beispielsweise in den Sparten Autobanken, Fitnessstudios, Reiseveranstalter und Smartphone-Hersteller.

1. Platz für ALDI TALK
In der Sparte Mobilfunkanbieter lag nach Auswertung der Kundenmeinungen ALDI TALK auf Position eins. Rang zwei in dieser Fairness-Liste ging an Blau und Rang zwei an simyo. Bei allen dreien mischt im Übrigen Telefónica Deutschland mit, der Mutterkonzern von O2 und E-Plus: ALDI TALK ist Partner von Telefónica; Blau und simyo sind Marken von Telefònica.

Erfasst wurden etwa 45.000 Kundenstimmen zu über 400 Firmen bezüglich der Punkte Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit (Produkte, Dienstleistungen, Unternehmensaussagen, Antworten bei Problemen) und Transparenz. „Die Teilnehmer konnten jeweils ein Unternehmen pro Branche bewerten, zu dem sie in den letzten zwölf Monaten Kontakt beziehungsweise dessen Produkte sie genutzt hatten.“ Dieses und das Zitat im Absatz davor stammen aus einer Pressemitteilung des DISQ, die am 13. Oktober 2015 veröffentlicht wurde.

1. Platz für Huawei
Laut der aktuellen Verbraucherbefragung seitens DISQ und n-tv darf sich Huawei „Fairster Smartphone-Hersteller 2015“ nennen. Der Unternehmenssitz befindet sich in China. Dahinter folgen Samsung (Südkorea) und ZTE (China).

Davon abgesehen gehören Huawei und ALDI TALK zu den fairsten Unternehmen beziehungsweise Marken überhaupt.

Kritik wurde durch die Teilnehmer der Umfrage auch geäußert. So habe ein Drittel von ihnen allgemein die fehlende Transparenz in Hinsicht auf Preise oder Produkte bemängelt. Dazu zählen unter anderem Lockangebote, versteckte Kosten oder schwer verständliche Vertragsinhalte.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0