BASE: Doppeltes Datenvolumen für „BASE all-in“ seit dem 1. Februar 2015

News vom 04.02.2015

Mit Beginn dieses Monats wurde bei BASE im Tarif „BASE all-in“ das Surfvolumen verdoppelt, und zwar um 500 Megabyte auf ein Gigabyte pro Monat. Das gilt für die gesamte Vertragslaufzeit.

Die Aktion von BASE mit dem doppelten Datenvolumen gilt bis einschließlich 28. Februar dieses Jahres. Daran teilnehmen kann jeder Neukunde, der sich für „BASE all-in“ entscheidet, und jeder Kunde von BASE, der seinen Vertrag verlängern möchte.

Doppeltes Volumen, gleicher Preis?
„Den Wunsch, noch mehr Datendienste mobil nutzen zu können, möchte BASE seinen Kunden erfüllen (…).“ Das steht in einer am 28. Januar 2015 veröffentlichten Meldung der E-Plus Gruppe, zu der BASE gehört.

Um diesem Kundenwunsch nachzukommen, werde das zur Verfügung stehende Surfvolumen im Tarif „BASE all-in“ vom 1. Februar bis zum 28. Februar pro Monat um zusätzliche 500 Megabyte erhöht. Am Preis soll sich nichts ändern: 30 Euro monatlich wie bisher.

Und das sind die Fakten zum Tarif „BASE all-in“:

– Sprach-Allnet Flat und SMS Allnet Flat in jedes deutsche Mobilfunknetz
– Internet Option mit Datenautomatik inklusive 500 Megabyte Datenvolumen, das verdoppelt wird auf ein Gigabyte für die Vertragslaufzeit bei Buchung bis zum 28. Februar 2015
– kostenlose Mailbox
– Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate
– Kosten: 30 Euro pro Monat; Online-Rechnung

Hinweise zur Datenautomatik
Die Internet Option mit Datenautomatik für sogenannte paketvermittelte Daten im E-Plus-Netz gilt nicht für Voice over IP. Nachdem das monatliche Datenvolumen von einem Gigabyte überschritten wurde, wird es automatisch um jeweils 100 Megabyte für den laufenden Monat erweitert, was je zwei Euro kostet. Der Download liegt dann bei maximal 7,2 Megabit pro Sekunde und der Upload bei maximal 1,4 Megabit pro Sekunde.

Der Kunde wird über jede Erweiterung per SMS unterrichtet. Alles in allem umfasst die Datenautomatik – je nach Verbrauch – höchstens drei solcher Erweiterungen während eines laufenden Monats. Danach sind Datenverbindungen mit GPRS-Geschwindigkeit möglich.

Werden die zusätzlichen dreimal 100 Megabyte in drei aufeinanderfolgenden Monaten ausgeschöpft beziehungsweise überschritten, erfolgt automatisch ein Upgrade in die nächsthöhere Datenoption. Möchte der Kunde seine bisherige Datenoption nutzen, kann er jederzeit die Rückstufung in die eigentliche Datenoption verlangen.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0