congstar: Mit Roaming-Rechner Kosten checken vor Urlaub

News vom 06.07.2015

Kunden von congstar können bereits vor dem Antritt ihrer Urlaubsreise ins Ausland testen, welche Roaminggebühren sie erwarten. Wie das geht? Indem der Roaming-Rechner befragt wird …

Generell sind dank Roaming deutsche Mobilfunkkunden auch im Ausland erreichbar. Wer nicht weiß, was damit gemeint ist, erfährt es jetzt.

Roaming – was ist das?
Mit dem Begriff „Roaming“ wird jede Form von Mobilfunknutzung bezeichnet, die sich nicht im heimischen Netzwerk abspielt. Kurz gesagt wird damit das Telefonieren, Simsen und mobile Surfen im Ausland zusammengefasst.

Wie hoch die Kosten für das Roaming sind, ist bei den meisten deutschen Anbietern davon abhängig, zu welcher Länderzone das aktuelle Urlaubsland gehört. Bei congstar sind es zum Beispiel innerhalb der Europäischen Union zurzeit rund 23 Cent pro Minute beziehungsweise pro Megabyte; drei Länderzonen werden unterschieden. Für jede dieser Zonen ist es möglich, einen „DayPass“ zu buchen.

Im Roaming-Rechner, der sich hier befindet, gibt es dann drei Auswahlmenüs, an denen man Einstellungen vornehmen muss, und zwar zu den Aspekten „Mein Tarif“, „Ausgangsland“ und „Zielland“. Mit einem Klick auf den Button „Tarif anzeigen“ gibt der Rechner das Ergebnis bekannt.

congstar: 30 Euro als Gutschein für Airbnb
Im jüngsten Newsletter für congstar-Kunden, die eben diesen abonniert haben, wird auf folgende Aktion hingewiesen: Wer einen von drei Buttons klickt, um sich beim Buchungsportal Airbnb zu registrieren, der wird mit einem Airbnb-Gutschein in Höhe von 30 Euro beschenkt.

Der Abschnitt der Aktion befindet sich im Newsletter ganz unten: Die Namen der Buttons lauten „Airbnb GOOGLE PLAY STORE“, „Airbnb APPLE STORE“ und „Airbnb Website“.

Bei Airbnb können weltweit Unterkünfte gemietet und vermietet werden, was eine Option ist, Urlaubsgeld zu sparen. Zugleich handelt es sich bei Airbnb um ein Community-Portal: Jeder Nutzer – ob Gastgeber (Vermieter) oder Gast (Mieter) – legt einen eigenen Account an und richtet ein Profil ein, um sich beziehungsweise die Unterkunft zu präsentieren. Dort sind später auch die Bewertungen des Gastgebers oder Gastes zu sehen.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0