E-Plus Gruppe: Shoppen bei Google Play über Handyrechnung oder Prepaid-Guthaben

News vom 27.03.2014

Seit gestern haben Kunden der folgenden Mobilfunkanbieter, die alle zur E-Plus Gruppe gehören, die Möglichkeit, auch über ihre Handy- beziehungsweise Smartphone-Rechnung zu zahlen. Voraussetzung dafür ist, dass der jeweilige Kunde ein Android-Gerät nutzt.

Das sind die Mobilfunkanbieter, für die diese Regelung seit dem 26. März dieses Jahres gilt:

– ALDI Talk
AY YILDIZ
– BASE
– E-Plus
– METRO
MTV Mobile

Konkret beinhaltet die neue Bezahloption, dass kostenpflichtiger Google-Content, worunter zum Beispiel Apps fallen, nun außerdem ohne Kreditkarte oder Gutschein gekauft werden kann. Denn die Abrechnung für Inhalte aus dem Google Play Store erfolgt über die Mobilfunkrechnung beziehungsweise über das Prepaid-Guthaben.

„Beim Öffnen von Google Play muss der Nutzer einmalig einwilligen und bestätigen, dass die Abrechnung seiner Bestellung auch über die Mobilfunkrechnung geschehen kann“, heißt es zum Thema in einer Pressemeldung der E-Plus Gruppe vom 26. März 2014.

Im nächsten Schritt wird per E-Mail eine Kaufbestätigung verschickt. „Bei Postpaid-Kunden werden die Kosten der App über die monatliche Abrechnung abgebucht. Bei Prepaid-Kunden wird das Guthaben nach dem Kauf der App entsprechend belastet“, steht in der Meldung geschrieben.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0