E-Plus: Netzausbau wird 2013 weitergeführt

News vom 18.01.2013

Im vergangenen Jahr sind 97 Prozent des UMTS-Netzes von E-Plus auf HHSPA+ umgstellt worden. Dafür wurden über 35 Stationen errichtet – pro Woche. Auch in diesem soll der E-Plus-Netzausbau weitergeführt werden …

2013 werde das dritte Jahr, in dem E-Plus sein Netz in großem Rahmen modernisiert. „Und wie in der LTE-Planung festgelegt, bereitet der jetzige Netzausbau der E-Plus Gruppe die nächste Ausbauphase bereits mit vor“, ist einer Pressemitteilung des Telekommunikationsunternehmens vom 18. Januar 2013 zu entnehmen. So seien viele der HSPA+-Stationen schon jetzt LTE-fähig. Gleiches gelte für die neuen Breitbandanbindungen sowie das sogenannte Kernnetz von E-Plus.

Darüber hinaus zieht das Unternehmen einen Nutzen aus LTE-Tests, die im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Chemnitz in Cloppenburg, Düsseldorf und Wachtendonk (Niederrhein) durchgeführt werden: „Sie haben einen schnellen und zuverlässigen Einsatz der Technologie im Zuge der nächsten Phase der Netzausbauinitiative der E-Plus Gruppe vorbereitet und werden auch 2013 weiter fortgesetzt“, heißt es in der Mitteilung.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht
Ihr Name


Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)


Ihre Bewertung:
Loading ... Loading ...

Ihr Erfahrungsbericht

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0