E-Plus, O2, Telekom, Vodafone & Co.: SMS-Versand steigt trotz App-Boom

News vom 19.08.2013

Im vergangenen Jahr sind laut des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) e.V. in Deutschland über 59 Milliarden SMS versendet worden. Das entspricht einem Plus von knapp acht Prozent im Vergleich zu 2011.

In diesem Jahr sollen es Berechnungen des BITKOM zufolge 63 Milliarden SMS sein, die verschickt werden. Das wäre eine Steigerung um fast sechs Prozent. Im Durchschnitt verschicke jeder Deutsche aktuell 740 SMS im Jahr – im Jahr 1999 waren es 44 SMS im Jahr.

„Die neuen Messenger-Dienste für Smartphones kannibalisieren die klassische SMS bislang nicht, sondern sind als neue Nutzungsform hinzugekommen“, meint Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des BITKOM, in einer Vereinspressemitteilung vom 14. August 2013.

Es würde nach Ansicht Rohleders noch eine Weile so sein, dass die klassische SMS und ihre multimedialen Nachfolger nebeneinander existieren, wobei es einen Rückgang in puncto SMS-Umsatz zu verzeichnen gebe: von mehr als 50 Prozent 2009 auf ungefähr 35 Prozent 2012. Das habe mit SMS-Flatrate und Gratisversand zu tun.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0