Handytarife Vergleich

Wer heutzutage einen neuen Handytarif erwerben möchte, der hat es nicht leicht. Der Markt ist überfüllt mit Anbietern. Hier das richtige Angebot zu finden stellt oft ein erhebliches Problem dar. Man kann sich die Suche aber erleichtern. Unser Handytarife Vergleich bietet sich hierfür bspw. an.
Darüber hinaus stellen wir noch einige Tipps zur Verfügung, die man bei der Wahl eines Handytarifes berücksichtigen sollte. Demnach gliedert sich der Inhalt dieser Seite wie folgt:

  1. Handytarife vergleichen
  2. Tipps für den Vergleich von Handytarifen
    1. Das mobile Telefonierverhalten
    2. Vertragslaufzeiten und Kostenkontrolle
    3. Das Mobilfunknetz
    4. Ein letzter Tipp

1. Handytarife vergleichen
Der Tarifvergleich von TELEDIR beinhaltet zahlreiche Anbieter und deren Tarife. Unser seit Jahren gepflegter Datenbestand ist stets aktuell, sodass auch kurzfristige Preisänderungen in den Vergleich einbezogen werden. Probieren Sie es aus, indem Sie unten Ihre gewünschten Kriterien definieren und den Vergleich daraufhin mit einem Klick auf “SUCHEN” starten.

Netzanbieter
Tarifart
[+] mehr

Vertragslaufzeit

Taktung

Telefonierverhalten
Tarife mit Flatrate
ins Mobilfunknetz netzintern ins Festnetz
fürs Internet für SMS
Tarife
ohne Grundgebühr mit Inklusivminuten Partnertarife
mit Kostenschutz für iPhone / Smartphone
Sortiere nach
Tarifname Grundgebühr Einrichtungsgebühr
netzinterne Kosten Festnetz-Kosten Mobilfunk-Kosten

2. Tipps für den Vergleich von Handytarifen
An dieser Stelle noch ein paar Tipps, die bei einem Vergleich von Handytarifen hilfreich sein können:

2.1. Das mobile Telefonierverhalten
Nur wenn man einen genauen Überblick über das eigene Telefonierverhalten hat, lässt sich sich durch die Wahl eines passenden Tarifes bares Geld sparen. Eine Analyse des Telefonierverhaltens kann man recht einfach durch die Beantwortung folgender Fragen durchführen:

  • Wie oft nutzen Sie ihr Handy bzw. wie viele Minuten telefonieren Sie damit im Monat?
  • In welche Mobilfunknetze telefonieren Sie am häufigsten?
  • Wie oft surfen Sie im Internet und welches Datenvolumen verbrauchen Sie dabei pro Monat?
  • Wie viele SMS verschicken Sie im Monat?

Um auf die genannten Fragen eine möglichst genaue Aussage treffen zu können, reicht meist ein Blick auf die letzten Handyrechnungen. Alternativ bieten viele Anbieter hierfür auch Statistiken im Internet, die sich per Login in den Mitgliederbereich abfragen lassen sollten.
Für Wenigtelefonierer ist im Normalfall z. B. ein Prepaid-Tarif empfehlenswert. Vieltelefonierer sollten hingegen eher einen Flatrate-Tarif in Betracht ziehen.

2.2. Vertragslaufzeiten und Kostenkontrolle
Bevor man sich für einen Handytarif entscheidet, sollte man sich darüber im Klaren sein, ob man bei der Wahl des Handytarifes möglichst flexibel sein möchte oder auch Laufzeitverträge mit 24 Monaten in Kauf nimmt. Hat man einen solchen einmal abgeschlossen und ist mit dem Anbieter unzufrieden, kommt man nur in den seltensten Fällen vor Abschluss der Vertragslaufzeit wieder aus dem Vertrag heraus. Wer Wert auf Flexibilität legt, für den eignen sich Prepaid-Tarife in der Regel am besten.
Für Eltern, die das Telefonierverhalten ihrer Kinder im Blick behalten möchten, eignen sich Prepaid-Tarife ebenfalls, da sie mit einem festen monatlichen Aufladebetrag versehen werden können. Dadurch kann die Handynutzung entsprechend eingeschränkt werden.
Viele Prepaid-Tarife bieten mittlerweile sogar einen sogenannten Kostenstopp. Häufig wird auch von einem Kostenschutz oder Kostenairbag gesprochen. Hierbei legen die Anbieter einen maximalen Betrag pro Monat fest, der nicht überschritten wird. Bis zu diesem Betrag werden Gespräche und SMS zu fest definierten Preisen berechnet. Ist der Maximalbetrag einmal erreicht, sind alle weiteren SMS und vertelefonierten Gesprächsminuten kostenlos. Prepaid-Tarife mit Kostenstopp eignen sich daher auch als Flatrate-Alternative.

2.3. Das Mobilfunknetz
Der Erwerb eines Handytarifes hängt für viele Nutzer unmittelbar mit der Wahl des Mobilfunknetzes zusammen. Ob es nun das D1-Netz, das D2-Netz oder das Netz von O2 bzw. E-Plus sein soll ist oft davon abhängig, welches Netz Freunde und Bekannte verwenden, da netzinterne Gespräche in vielen Handytarifen günstiger sind als Telefonate in andere Handynetze und es mittlerweile sogar Flatrates für spezifische Netze gibt. Hören Sie sich also am besten in ihrem Umfeld um, welche Anbieter bzw. Mobilfunknetze dort genutzt werden oder schauen Sie, wie bereits erwähnt, ihre letzten Mobilfunkrechnungen durch und analysieren dann, mit welchen Nummern Sie am häufigsten telefonieren.

2.4. Ein letzter Tipp
Man kann es nicht oft genug erwähnen: Studieren Sie die Tarifbedingungen genau und werfen Sie unbedingt einen Blick ins Kleingedruckte! Gerade bei Handytarifen ist dies ratsam, um unerwünschten Kosten aus dem Weg zu gehen.

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0