Kabel Deutschland: Video-on-Demand „Select Video“ in Leipzig seit 1. Oktober 2013

News vom 07.10.2013

Seit knapp einer Woche können Kunden von Kabel Deutschland in Leipzig den Video-on-Demand-Dienst des deutschlandweit tätigen Fernseh- und Internetanbieters nutzen: Dieser Dienst heißt „Select Video“.

Laut einer früheren Meldung sollte es in Leipzig mit „Select Video“ von Kabel Deutschland erst im nächsten Jahr soweit sein. Das ist nun überholt, denn seit dem 1. Oktober dieses Jahres steht Video-on-Demand via Kabelanschluss in etwa 155.000 Kundenhaushalten in Leipzig, Machern, Markkleeberg, Markranstädt, Schkeuditz und Taucha zur Verfügung.

Mit „Select Video“ können Kunden von Kabel Deutschland mehr als 6.000 Filme, Fersehserien, Dokumentationen und weitere Fernsehsendungen abrufen. Aktuell sind es laut Kabel Deutschland ungefähr 2.700 Blockbuster, die angesehen werden können, und das zum Teil parallel zum Erscheinen der DVD im Handel.

Pro Kinofilm sind zwischen 0,99 Euro und 5,99 Euro zu zahlen: „Bestellte Filme können in der Regel innerhalb von 48 Stunden abgerufen und in dieser Zeit beliebig oft angesehen, angehalten sowie vor- und zurückgespult werden. Die Abrechnung erfolgt bequem über die Kabel Deutschland-Rechnung“, heißt es in einer Mitteilung des Anbieters vom 1. Oktober 2013.

Bestimmte Fernsehsendungen werden direkt nach der Ausstrahlung sieben bis 30 Tage lang von den Sendern kostenfrei bereitgestellt. Des weiteren sind Inhalte von über 30 Premium-Sendern nach der Fernsehausstrahlung kostenfrei verfügbar – wenn der Kunde auch ein Pay-TV-Paket gebucht hat: „Premium HD“ oder „Premium Extra“. Weitere „Video Select“-Angebote sind Sender-Shops mit Programminhalten und zusätzlichen Inhalten.

Sämtliche Daten werden nicht heruntergeladen und nicht zwischengespeichert: Die Filme, Serien und so weiter starten direkt. „Über den erforderlichen Internetanschluss wird lediglich die Steuerung des Inhalte-Angebots realisiert“, steht in der Mitteilung. Dabei empfiehlt Kabel Deutschland eine Downloadgeschwindigkeit von mindestens sechs Megabit pro Sekunde. Notwendig sind zudem „ein aktueller HD-Receiver oder HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland und ein modernes Hausnetz“.

Ausführliche Informationen zu „Select Video“ gibt es auf den Internetseiten von Kabel Deutschland.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

1 Kommentar zu “Kabel Deutschland: Video-on-Demand „Select Video“ in Leipzig seit 1. Oktober 2013”

  1. Jetzt muss der Ausbau von Select Video nur noch etwas an Fahrt aufnehmen, damit alle Kunden von Kabel Deutschland davon profitieren können. Vor Allem die kostenlosen Inhalte, wie auch die Inhalte der PayTV-Sender dürften da doch reges Interesse wecken.

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0