Kabelnetzbetreiber auf der Überholspur?

News vom 10.05.2011

Das zumindest wird in einer Pressemitteilung des Verbands Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) gesagt, weil knapp 40 Prozent aller neuen Breitbandkunden sich für Internet via Kabel entschieden.

Der ANGA hat anlässlich der ANGA Cable, der führende Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit in Europa vorgelegt, mit denen dieser Trend bestätigt werde: „So setzte sich 2010 vor allem das überdurchschnittliche Kundenwachstum von Breitbandinternet und Telefonie im Kabel weiter fort. Aktuell nutzen mehr als 3 Millionen Haushalte ihren Kabelanschluss auch für diesen Zweck“, heißt es in der Mitteilung.

Thomas Braun, Präsident der ANGA, wird dazu wie folgt zitiert: „Das deutsche Breitbandkabel ist die Infrastruktur der Zukunft. Etwa 24 Millionen deutsche Haushalte können über das Breitbandkabel mit Internet versorgt werden. Damit ist das Kabel die einzig alternative und gleichzeitig technisch überlegene Infrastruktur zum Telefonnetz. Als Konsequenz wachsen die Internet- und Telefonienutzung im Kabel überdurchschnittlich: Mit 39 Prozent der Breitbandneukunden im Jahr 2010 bleibt die Kabelbranche der wichtigste Herausforderer der Deutschen Telekom.“

Grundlage für diese Entwicklung sei der kontinuierliche Netzaufbau durch die Kabelnetzbetreiber: Mehr als 20 Prozent ihrer Umsätze würden in die Modernisierung und den Ausbau des Netzes investiert. Für 2011 seien es etwa 23 Prozent der Umsätze.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0