M-net baut Breitbandnetz mit 100 Megabit auf

News vom 24.03.2009

Der Telekommunikationsanbieter M-net hat damit begonnen, in der bayerischen Landeshauptstadt München ein 100 Megabit schnelles Breitbandnetz aufzubauen, das auf Glasfasertechnologie basiert.

Schon in diesem Sommer sollen die ersten Münchener Haushalte an das neue Breitbandnetz von M-net angeschlossen werden. Bis zum Jahresende sollen nach derzeitiger Planung ungefähr 3.000 Gebäude in der Isar-Metropole einen Anschluss zum schnellen Glasfasernetz haben.

In den dann folgenden Jahren soll das Netz stetig erweitert werden. Nach Angaben von M-net wird zirka die Hälfte der Münchener Haushalte bis zum Jahr 2013 einen Glasfaseranschluss sein Eigen nennen.

Für das Breitbandnetz werden die zwei Verfahren „Fibre to the Building“ (FttB) und „Fibre to the Home“ (FttH) angewendet. In absehbarer Zukunft soll die Bandbreite auf bis zu 1 Gigabit pro Sekunde erhöht werden.

Schon jetzt können die Kunden von M-net im Rahmen des Tarifpakets „Maxi Komplett“ zwischen einer Bandbreite von 20, 50 oder 100 Megabit wählen. Außerdem sind im Paket Breitbandzugang, Telefonanschluss sowie je eine Flatrate für Internet und Festnetz enthalten.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0