M-net: Telefonieren per ISDN für Geschäftskunden weiterhin möglich bis 2020

News vom 20.02.2015

„Ja, was ISDN da los?“ Unter dieser Fragestellung klärt M-Net darüber auf, dass klassische beziehungsweise herkömmliche ISDN-Anschlüsse für Geschäftskunden nach wie vor zum Angebot von M-net gehören werden, und zwar im Mindesten während der nächsten fünf Jahre.

Bei vielen deutschen Telekommunikationsanbietern werden verstärkt Telefonanschlüsse auf Grundlage von Voice over IP (VoIP), also via Internet-Telefonie, angeboten: Es wurde damit begonnen, ISDN-Anschlüsse von Kunden auf VoIP-Anschlüsse umzustellen.

Da M-net der Meinung ist, dass speziell für Businesskunden der „sofortige Umstieg auf die Internet-Telefonie aus wirtschaftlicher Sicht nicht immer sinnvoll“ sei, werde es für Geschäftskunden auch weiterhin ISDN-Anschlüsse geben. Das steht in einer Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. Februar 2015.

„Noch bis mindestens 2020 profitieren Business-Kunden so von den hochverfügbaren Premium ISDN-Mehrgerät- oder Anlagenanschlusstechnologie des regionalen Providers.“ Davon abgesehen sei M-net bemüht, ISDN auch über das Jahr 2020 hinaus „unterstützen zu können“.

M-net: Festhalten an ISDN?
„ISDN ist für viele unserer Kunden nach wie vor die wesentliche Zugangstechnologie für den Sprachdienst. Dementsprechend halten wir auch an ISDN fest!“, betont Jens Prautzsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von M-net.

Allerdings sei M-net wie andere Unternehmen vom Support der Zulieferer abhängig, etwa wenn es darum gehe, Sicherheits-Updates einzuspielen zu können. „Unsere Lieferanten haben uns jedoch zugesichert, ISDN bis mindestens 2020 zu unterstützen“, so Prautzsch weiter.

Darum wolle M-net seine Premium-ISDN-Produktpalette in den nächsten Jahren Neukunden ebenfalls ohne Einschränkung anbieten.

M-net Premium SIP-Trunk: Sprachdienst via VoiP bei Bedarf möglich
Wenn der Wunsch besteht, wird durch M-net zudem ein Sprachdienst auf VoIP-Basis realisiert: „Mit M-net Premium SIP-Trunk kann“ der jeweilige Kunde „seine SIP-Telefonanlage an die M-net Sprachplattform anschließen“.

Auf diese Weise ist es möglich, den Internetanschluss für den Datentransfer und für das Telefonieren zu verwenden. „Entsprechende Mechanismen, die Qualität und Priorisierung der einzelnen Sprachpakete sichern, sind trotz der Zusammenführung von Sprach- und Datennetz in den VoIP-Ready-Access-Produkten von M-net integriert.“

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0