Studie: Nutzer posten nicht alles in sozialen Netzwerken

News vom 02.09.2015

Laut einer aktuellen Umfrage veröffentlichen mehr als drei Viertel der deutschen Social-Media-User in den Online-Netzwerken, in denen sie aktiv sind, bewusst keine persönlichen Informationen oder Meinungen.

Um eine Prozentzahl zu nennen: Es sind 85 Prozent der Netzwerk-User, die nichts über sich und/oder ihre Ansichten posten. Diese Zahl stammt aus einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) e.V. Vor allem zu politischen oder religiösen Themen äußern sich die wenigsten.

„Dagegen geben nur 15 Prozent der befragten Nutzer sozialer Netzwerke an, dass sie nicht bewusst auf bestimmte persönliche Informationen oder Meinungsäußerungen verzichten“, heißt es in einer Pressemeldung des Verbands vom 24. August 2015.

Schutz persönlicher Daten?
63 Prozent machen keine Angaben zu ihrer sexuellen Orientierung, 45 Prozent stellen keine Fotos von sich online und 43 Prozent sind in den sozialen Medien nicht unter einem ihrem wirklichen Namen aktiv.

„Der Schutz ihrer Privatsphäre ist für die meisten Nutzer sozialer Netzwerke wie Facebook, Xing oder Twitter ein zentrales Thema“, lautet ein Fazit in der oben erwähnten Meldung. Es hänge von den Inhalten und Situationen ab, ob etwas gepostet werde oder nicht.

So sind für 41 Prozent der Umfrageteilnehmer Aussagen zu religiösen Sachverhalten und für 37 Prozent Aussagen zu politischen Problematiken tabu. 39 Prozent vermeiden die Veröffentlichung von Fotos ihres Nachwuchses. Ein Drittel sagt nichts in Bezug auf Produkte oder Dienstleistungen.

Zur Methodik: Für diese Studie wurden 1.013 Internetnutzer ab 14 Jahre um Antworten geben. Davon gaben 703 an, in sozialen Netzwerken aktiv zu sein. Die Kernfrage lautete: „Verzichten Sie bewusst darauf, persönliche Informationen in sozialen Netzwerken zu posten bzw. zu veröffentlichen?“

Terminhinweis: Am Donnerstag, 24. September 2015, findet in Berlin die internationale Privacy Conference statt. Dort sollen auch „aktuelle Fragestellungen rund um Datenschutz in der Praxis“ beleuchtet werden. Genaue Informationen dazu sind online unter www.privacy-conference.com zu finden.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0