Studie: Soziale Netzwerke als Nachrichtenquelle

News vom 18.11.2015

In einer aktuellen Studie wurde der Hauptfrage nachgegangen, inwieweit soziale Netzwerke als Nachrichtenquelle in Anspruch genommen werden. Herausgefunden werden sollte auch, wie viele Nutzer Beiträge teilen …

Der Studie, durchgeführt im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) e.V., zufolge holt sich fast ein Fünftel der User Neuigkeiten in puncto aktuelle Nachrichtenlage aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Xing. In zahlen ausgedrückt sind dies nämlich 22 Prozent.

Insbesondere jüngere Internetnutzer würden auf derlei Quellen zurückgreifen: 32 Prozent der 14- bis 29-Jährigen konsumieren laut der Umfrage Nachrichten via Social Media – in der Altersgruppe der Über-65-Jährigen sind es zwei Prozent.

Facebook werde von 46 Prozent der Befragten verwendet und führt die Liste der am meisten genutzten sozialen Netzwerke als Nachrichten-Pool an. 31 Prozent lesen Nachrichten auf der beruflichen Plattform Xing und 30 Prozent bei Twitter. 19 Prozent sehen sich Nachrichten in Form von Videos bei YouTube an. Auf der weiteren Plätzen folgen LinkIn (18 Prozent), Google+ (10 Prozent), WhatsApp (8 Prozent) und Instagram (7 Prozent).

Wie werden Nachrichten verbreitet?
„Soziale Netzwerke haben sich für viele Nutzer zu einer wichtigen Informationsquelle für tagesaktuelle Nachrichten entwickelt“, so Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des BITKOM.

Und weiter wird er in einer offiziellen Pressemeldung vom 17. November 2015 zitiert: „Die Netzwerke ergänzen oder ersetzen den Nachrichtenkonsum in den klassischen Medien Fernsehen, Radio und Zeitungen oder in den Nachrichtenportalen im Internet.“

Laut der Studienergebnisse bleiben 45 Prozent der Nachrichtenkonsumenten eingeloggt: Sie lesen Artikel komplett im entsprechenden Netzwerk. 39 Prozent sehen dort Nachrichten in Videoform. 35 Prozent der Teilnehmer gaben zu Protokoll, Links zu externen News-Texten oder -Videos anzuklicken.

„Die Nachrichtennutzer verbreiten dabei die Informationen auch selbst weiter: 17 Prozent (…) teilen (…) aktuelle Artikel oder Videos mit anderen Nutzern. 14 Prozent kommentieren sie mit eigenen Beiträgen“, heißt es in der oben erwähnten Pressemeldung.

Zur Methodik: Für diese Studie wurden 1.042 Internetnutzer in Deutschland ab 14 Jahre durch Mitarbeiter von Bitkom Research befragt. Die Fragestellung(en) lautete(n) wie folgt: „Wenn Sie sich im Internet über aktuelle Nachrichten informieren wollen, welche der folgenden Informationsquellen nutzen Sie dann?“ und „Sie haben angegeben, dass Sie sich in sozialen Netzwerken über Nachrichten informieren. Was genau machen Sie dabei?“ Die Umfrage ist repräsentativ.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0