Tele2: Telefonieren mit Handy am wichtigsten

News vom 31.01.2014

Die Überschrift lässt sich ableiten aus dem Ergebnis einer aktuellen Studie, die im Auftrag des Mobilfunkanbieters durchgeführt wurde: Knapp 70 Prozent der Befragten möchten mit ihrem Handy oder Smartphone in erster Linie telefonieren können.

Genau wurden 69,2 Prozent ermittelt, die nicht aufs mobile Telefonieren verzichten wollen. Unterteilt nach Geschlechtern gaben 66,3 Prozent der Frauen und 71,9 Prozent der Männer an, ein Gespräch einer SMS oder einer anderen getippten Message vorzuziehen. Das finden – bezogen auf beiden Geschlechter – auch 57,2 Prozent der 20- bis 29-Jährigen und 81,9 Prozent der Über-60-Jährigen.

Zudem wurden die Studienteilnehmer zu ihrem Wunschtarif befragt: 70,2 Prozent sagen, dass sie sich keine Gedanken darüber machen möchten, in welches Netz der Anruf gerade geht. Für 69 Prozent der Umfrageteilnehmer sei es eine Erleichterung, einen netzunabhängigen Tarif zu haben: „Besonders die Generation 50+ schätzt den Vorteil, frei in alle Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren zu können“, ist ein einer Pressemeldung von Tele2 zu lesen, die am 30. Januar 2014 veröffentlicht wurde.

Durchgeführt wurde die Studie von Mitarbeitern des rheingold Instituts im Auftrag von Tele2. Dafür wurden bundesweit 1.071 Personen, die mit ihrem Handy oder Smartphone nicht mobil im Internet surfen, in puncto Mobilfunknutzung zu Wunschaktivität und Wunschtarif befragt.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0