Twitter: Warnung an Nutzer vor staatlichen Angriffen

News vom 18.12.2015

In der vorigen Woche wurde bekannt, dass Twitter Nutzer seiner Plattform gewarnt hat. Wovor? Vor Angriffen, hinter denen staatlich organisierte Täter stecken sollen. Betroffen seien davon vor allem Tor-User, Privacy-Aktivisten und Software-Entwickler …

Wie viele Twitter-Nutzer über das Folgende in Kenntnis gesetzt wurden, ist nicht bekannt: Es habe durch „staatlich organisierte Täter“ Versuche gegeben, an die persönlichen Daten der Gewarnten zu gelangen.

Wer hat die warnenden Worte veröffentlicht?
Versendet wurde die Warnung von Twitter per E-Mail. Veröffentlicht hat die Warn-Mail die Hacker-Gruppe Coldhak, die im kanadischen Winnipeg verortet ist und seit Juli 2015 eine Twitter-Seite mit Inhalt füllt. Wo? Auf eben dieser, ihrer Twitter-Präsenz. Nach eigenen Angaben ist Coldhak eine Non-Profit-Organisation, die Tools gegen staatliche Überwachung entwickelt (hat).

Die staatlichen Angreifer sollen es darauf abgesehen haben, die E-Mail-Adressen, Telefonnummern und IP-Adressen der betroffenen Twitter-Nutzer in Erfahrung zu bringen. Ob es ihnen gelungen ist, die Konten zu knacken, ist nicht bekannt.

In der offiziellen E-Mail hat Twitter einen Leitfaden der Electronic Frontier Foundation (EFF) zum Thema Schutz von Social-Media-Konten verlinkt. Zudem wird das Netzwerk Tor empfohlen, ein Anonymisierungstool.

Die E-Mail im Original
In englischer Sprache hat Twitter die Warnung an Coldhak geschickt, die den folgenden Wortlaut hat:

„Dear @coldhakca,

As a precaution, we are alerting you that your Twitter account is one of a small group of accounts that may have been targeted by state-sponsored actors. We believe that these actors (possibly associated with a government) may have been trying to obtain information such as email addresses, IP addresses, and/or phone numbers.

At this time, we have no evidence they obtained your account information, but we’re actively investigating this matter. We wish we had more we could share, but we don’t have any additional information we can provide at this time.

It’s possible your account may not have been an intended target of the suspected activity, but we wanted to alert you as soon as possible. We recognize that this may be of particular concern if you choose to Tweet using a pseudonym. For tips on protecting your identity online, you may want to visit the ‚Tor Project (https://www.torproject.org/)‘ or EFF’s ‚Protecting Yourself on Social Networks‘ (https://ssd.eff.org/en/module/protecting-yourself-social-networks).“

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0