Umfrage: Legales Downloaden von Musik und Videos steigt

News vom 25.04.2012

Es zeichnet sich einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge der Trend ab, dass legale Musik- und Videoangebote zunehmend stärker genutzt werden: 14 Prozent der Befragten gaben an, mehr solcher Angebote zu nutzen als vor einem Jahr.

Ein Prozent der Antwortenden verwendet mehr Raubkopien als vor einem Jahr. Diese Zahlen stammen aus einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts Aris im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) e.V. Dafür wurden in diesem Monat über 1.300 Personen in der Altersgruppe ab 14 Jahre befragt. Von diesen Personen nutzen mehr als 1.000 das Internet.

69 Prozent der Befragten gaben an, noch nie Raubkopien heruntergeladen zu haben; zwölf Prozent gaben zu, selbst schon illegale Downloads genutzt zu haben.16 Prozent antworteten, das sei ihr Geheimnis; zwei Prozent machten keine Angaben zu diesem Thema.

„Der Trend zu mehr legalen Musikstücken und Videos festigt sich nach und nach“, wird Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM, in einer Pressemitteilung vom heutigen 25. April 2012 zitiert. „In den vergangenen Jahren hat der kommerzielle Download-Markt deutlich zugelegt. Zunehmend günstigere Angebote, gerade bei Songs, haben dazu beigetragen. Auch die Zahl legaler Gratis-Angebote wächst, zum Teil durch Nutzer-Inhalte auf großen Online-Plattformen.“

(pk/teledir)

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0