Versatel bringt Breitband via FTTB nach Gelsenkirchen

News vom 07.09.2009

Mit einem Gemeinschaftsprojekt hat die Versatel AG mit Sitz in Düsseldorf FTTB-Breitband nach Gelsenkirchen gebracht. Genauer gesagt geht es um ein Wohnprojekt. Partner ist der Provider GelsenNet.

Zwischen Herten-Westerholt und Gelsenkirchen-Buer wurde auf dem Grundstück eines ehemaligen Kraftwerks ein Dorf errichtet. Zu der Ortschaft zählen 200 Wohnungen. Der Name dieses neuen Wohngebiets lautet „Wohnen am Bachlauf“. Für die Internet-Infrastruktur steht FTTB-Breitbandtechnik zur Verfügung.

Die Bewohner des neuen Gebiets werden damit in den Genuss eines Breitbandzugangs mit 100 Megabit Bandbreite im Downstream kommen; im Upstream beträgt die Geschwindigkeit bis zu 10 Megabit pro Sekunde.

Möglich wird das durch Glasfaserleitungen, die in den vergangenen Wochen direkt in den Häusern verlegt worden. Verglichen mit ADSL und VDSL sind bei FTTB wegen der Direktverbindung höhere Bandbreiten möglich. Darüber hinaus muss die so genannte letzte Meile nicht mehr von der Deutsche Telekom AG gemietet werden.

Ob dieses Internet-Projekt Schule machen wird?

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0