Vodafone: Mobiles Internet im Ranking 2014 plus mehr Power für Weihnachtsmärkte

News vom 04.12.2014

Die Zeit der Weihnachtsmarktbesuche ist da: Vor allem in den deutschen Großstädten tummeln sich viele Besucher auf dem einen oder anderen Weihnachtsmarkt, um dort mit Freunden oder Familienangehörigen schöne Stunden zu verbringen. Und dies wiederum wird auch mit so manchem Selfie dokumentiert. Für Vodafone ist das ein Anlass für Zusatzkapazitäten …

Wo, das heißt, in welchen deutschen Städten und auf welchen Weihnachtsmärkten surfen die Leute viel mobil im Internet? Wo wird eher selten mit dem Smartphone agiert? Das waren Fragen, die seitens Vodafone gestellt wurden.

Beantwortet werden sollten sie anhand eines Rankings. Dafür wurden Messdaten von Vodafone für die 80 größten Städte der Bundesrepublik Deutschland für die Adventszeit 2013 miteinander verglichen.

Fazit zum Thema „Mobil surfen auf dem Weihnachtsmarkt“
Dabei kam heraus, dass Berliner und Berlin-Besucher in besonderem Maße mobil im World Wide Web unterwegs sind: „Im Vodafone-Netz wurde in der Hauptstadt im Dezember 2013 täglich im Schnitt ein Datenvolumen von rund 11.8 Millionen MB erzeugt. Das entspricht rund 11.500 Stunden Film in HD-Qualität oder etwa 3 Millionen Fotos mit 10 Megapixel-Auflösung“, heißt es in einer offiziellen Pressmeldung vom 28. November 2014.

Das komplette Ranking, also das für alle 80 berücksichtigten Städte, wurde nicht veröffentlicht. Bekannt sind folgende Weihnachtsmarkt-Surf-Zahlen für 2013:

1. Berlin: 11,8 Millionen Megabyte
2. Hamburg: 7,16 Millionen Megabyte
3. München: 6,23 Millionen Megabyte
4. Dresden: 5,04 Millionen Megabyte
5. Düsseldorf: 3,89 Millionen Megabyte
6. Köln: 3,84 Millionen Megabyte
7. Hannover: 3,49 Millionen Megabyte
8. Frankfurt: 3,38 Millionen Megabyte
9. Stuttgart: 3,16 Millionen Megabyte
10. Dortmund: 2,6 Millionen Megabyte

Das „Schlusslicht unter den größten 80 Städten ist“, laut Vodafone, Aachen mit 25.000 Megabyte. Für diesen Monat wird prognostiziert, „dass insgesamt noch einmal rund 30 Prozent mehr Daten per Smartphone und Tablet übertragen werden als im Rekord-Vorjahr“.

Zusätzliche Basisstationen und Funkzellen bis Anfang Januar 2015
Damit die Besucher der Weihnachtsmärkte, die Kunden von Vodafone sind, durchgängig Surf-Spaß haben, hat das Unternehmern in seiner Funktion als Netzbetreiber „nur für die Dauer der Weihnachtsmärkte in einigen Städten mobile Basisstationen errichten und die Funkzellen komplett neu einstellen“ lassen.

Bis zum Beginn des nächsten Jahres sollen diese Stationen und Zellen „so ausgerichtet“ werden, „dass die höchste Netzkapazität jeweils genau da ist, wo sich die Besucherströme befinden“.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0