Wieder Verlustjahr für Congstar?

News vom 13.07.2010

Congstar ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG und bietet seit Mitte Juli Lösungen für Mobilfunk, DSL und/oder Festnetz an – je nachdem, welches Paket beziehungsweise welchen Tarif der Kunde wählt. Die Umsatzprognose für dieses Jahr wurde noch unten korrigiert, sodass sich ein weiteres Verlustjahr für Congstar abzeichnet …

Im Magazin „WirschaftsWoche“ wird berichtet, dass aktuell lediglich noch mit einem Umsatz von 132 Millionen Euro bei Congstar gerechnet wird – Anfang das Jahres lag die prognostizierte Summe bei 176 Millionen Euro.

Somit würde Congstar das vierte Jahr in Folge keinen Gewinn erwirtschaften. Die Pläne sahen anders aus. Auf Wikipedia ist zu lesen, dass bei Firmengründung ein jährlicher Umsatz von einer Milliarde Euro angestrebt worden war. Laut „WirtschaftsWoche“ verfehle das Unternehmen jedoch „alle wichtigen Planvorgaben“.

Die Magazin-Macher berufen sich auf eine dem Aufsichtsrat der Telekom Ende Mai vorgestellte interne Gewinn- und Verlustrechnung. Dieser nach zu urteilen, werde im aktuellen Geschäftsjahr mit einem Verlust in Höhe von zirka 38 Millionen Euro bei Congstar gerechnet. Somit beliefe sich der Gesamtverlust seit der Unternehmensgründung auf mehr als einhundert Millionen Euro.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0