Mobile Broadband Study 2010: Mobile Internetnutzung um 40 Prozent gestiegen

News vom 11.11.2010

Innerhalb eines Jahres konnte eine um 40 Prozent höhere durchschnittliche Nutzung des mobilen Internets je Monat ausgemacht werden, wie ein Ergebnis der aktuellen „Mobile Broadband Study 2010“ von Nokia Siemens Networks lautet. Dafür wurden Nutzungsdaten in vier europäischen Ländern erhoben …

Diese vier Länder sind Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien. Zudem hätten mehr als 50 Prozent der Befragten Interesse daran, mit Highspeed durchs World Wide Web zu surfen.

Laut der „Mobile Broadband Study“ möchten 31 Prozent der befragten Personen, die bereits mobiles Internet über eine Breitbandverbindung nutzen, das noch intensiver tun. 25 Prozent der Befragten, die bislang kein mobiles Internet nutzen, seien daran interessiert, das zu ändern.

58 Prozent der Befragungsteilnehmer wünschen sich Highspeedinternet, um das Surfen mittels mobilem Internet zu einem größeren Erlebnis zu machen und mehr Nutzungsmöglichkeiten zu haben. 30 Prozent der Teilnehmer wäre zudem dazu bereit, für einen sehr schnellen mobilen Internetanschluss mehr Geld auszugeben.

(mb/teledir)

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0