Bahn bietet WLAN in weiteren Zügen

News vom 15.01.2009

Die Kooperation zwischen der Deutschen Bahn AG und dem Mobilfunkanbieter T-Mobile wurde ausgeweitet: Bald sollen 50 ICE-Züge mit WLAN-Technik für drahtloses Surfen im World Wide Web ausgestattet sein.

Bisher war das kabellose Internetsurfen nur für Reisende in den ICE-Zügen möglich, die zwischen Frankfurt, Köln, Stuttgart, Dortmund, Augsburg und München verkehren. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG sind bereits 1.500 Kilometer des bestehenden ICE-Netzes mit der Breitbandfunktechnologie WLAN ausgerüstet worden. Seit wenigen Tagen ist das Surfen auf der Strecke Frankfurt–Hannover–Hamburg drahtlos möglich.

Erkennbar sind die ICE-Züge mit WLAN-Technik am T-Mobile Logo. Die von den Unternehmen angebotene Flatrate gibt es zum Preis von 29 Euro pro Monat. Dafür kann sich nicht nur in den ICEs, sondern auch an den zirka 8.000 WLAN-Hotspots von T-Mobile ins Netz eingeloggt werden. Gegen eine Zahlung von acht Euro pro Stunde kann die Wahl aber auch auf den Zeit-Tarif fallen. Tipp: Wer bereits Kunde bei T-Mobile ist, der kann die Flatrate als Option für 9,95 Euro monatlich – bei sechs Monaten Mindestvertragslaufzeit – zusätzlich ordern.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0