Prepaid Karten

Prepaid Karten erfreuen sich in Deutschland einer ungebrochenen Beliebtheit. 2012 lag der Anteil an Prepaid Karten unter den Handybesitzern bei 41,80 Prozent (Quelle: Axel Springer AG, Bauer Media Group). Gerade für Gelegenheitstelefonierer sind sie empfehlenswert, um möglichst unabhängig und günstig mit dem Handy bzw. Smartphone telefonieren zu können. Wieso dies so ist, und viele weitere Fragen rund um’s Thema Prepaid Karten, beantworten wir im Folgenden:

  1. Welche Prepaid Karten gibt es?
  2. Was sind Prepaid Karten?
  3. Wie funktionieren Prepaid Karten?
  4. Was kosten Prepaid Karten?
  5. Wie lädt man Prepaid Karten auf?
  6. Wo kann man Prepaid Karten kaufen?
  7. Werden Prepaid Karten registriert?
  8. Wie viele Prepaid Karten pro Person sind zulässig?
  9. Wann werden Prepaid Karten deaktiviert bzw. wann sind sie ungültig?
  10. Für wen eignen sich Prepaid Karten?
  11. Weitere Fragen und Antworten rund um Prepaid Karten

1. Welche Prepaid Karten gibt es?
Die Auswahl an Prepaid Karten ist riesig. Der Markt ist groß und für Außenstehende recht intransparent. Mit der folgenden Liste möchten wir versuchen, etwas Licht in das Angebots-Dickicht zu bringen:

 Vergleich
Sortiere nach:  
  CallYa Smartphone Allnet Flat von Vodafone
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Vodafone
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: Flatrate
Taktung Daten: Flatrate
Surf-Speed: 14,4 Mbit/s
Drosselung nach: 400 MB
Aufladebeträge: 15,25,50 €
Grundgebühr: 22.50 €/Monat
Startguthaben: nein
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: nein
Gesprächskosten:
· Flatrate netzintern
· Flatrate Festnetz
· Flatrate Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· Flatrate netzintern
· Flatrate Festnetz
· Flatrate Mobilfunknetz
Internet: Flatrate
22.50 €/Monat

Preisdetails
  6 Cent Tarif von helloMobil
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: O2
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,25,50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 6 ¢ / Min. netzintern
· 6 ¢ / Min. Festnetz
· 6 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 6 ¢ netzintern
· 6 ¢ Festnetz
· 6 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 19 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  simply clever von simply
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: O2
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 1/1
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 10-50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 4.95 €
Gesprächskosten:
· 8 ¢ / Min. netzintern
· 8 ¢ / Min. Festnetz
· 8 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 8 ¢ netzintern
· 8 ¢ Festnetz
· 8 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 49 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  8 Cent plus von maxxim
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: O2
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15-50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 4.95 €
Gesprächskosten:
· 8 ¢ / Min. netzintern
· 8 ¢ / Min. Festnetz
· 8 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 8 ¢ netzintern
· 8 ¢ Festnetz
· 8 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 49 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  8-Cent Tarif von freenet
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Telekom
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/30
Taktung Daten: 100 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,20,30 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 15.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 4.95 €
Gesprächskosten:
· 8 ¢ / Min. netzintern
· 8 ¢ / Min. Festnetz
· 8 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 8 ¢ netzintern
· 8 ¢ Festnetz
· 8 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 19 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  8 Cent smart von maxxim
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Vodafone
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15-50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 8 ¢ / Min. netzintern
· 8 ¢ / Min. Festnetz
· 8 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 8 ¢ netzintern
· 8 ¢ Festnetz
· 8 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 49 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  8 Cent von McSIM
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Vodafone
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,30,50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 4.95 €
Gesprächskosten:
· 8 ¢ / Min. netzintern
· 8 ¢ / Min. Festnetz
· 8 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 8 ¢ netzintern
· 8 ¢ Festnetz
· 8 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 49 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  9 Cent Tarif von blau
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: E-Plus
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 42,0 Mbit/s
Aufladebeträge: 10-200 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 20.00 €
Kostenschutz: 39.00 €
Einrichtungsgebühr: 9.90 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 24 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  Starter 9 Cent von simyo
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: E-Plus
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 10-200 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: 39.00 €
Einrichtungsgebühr: 4.90 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 24 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  congstar Prepaid von congstar
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Telekom
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 384 Kbit/s
Aufladebeträge: 15,30,50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 10.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.99 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 24 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  Classic von FONIC
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: O2
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 100 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 10,20,30 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 10.00 €
Kostenschutz: 40.00 €
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 24 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  BILDmobil Starterset von BILDmobil
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Vodafone
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 10 KB
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 10-55 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 35 ¢ / MB
0 €/Monat

Preisdetails
  Xtra Call von Telekom
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Telekom
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: Flatrate
Surf-Speed: 3,6 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,30,50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 10.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet:
0 €/Monat

Preisdetails
  cleverFON von callmobile
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Telekom
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: 60/60
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,25,50,75,100 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 10.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 9 ¢ netzintern
· 9 ¢ Festnetz
· 9 ¢ Mobilfunknetz
Internet: 9.5 ¢ / Min.
0 €/Monat

Preisdetails
  o2 LOOP Smart von o2
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: O2
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/1
Taktung Daten: Flatrate
Surf-Speed: 7,2 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,20,30 €
Grundgebühr: 9.99 €/Monat
Startguthaben: 5.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: nein
Gesprächskosten:
· 9 ¢ / Min. netzintern
· 9 ¢ / Min. Festnetz
· 9 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· Flatrate netzintern
· Flatrate Festnetz
· Flatrate Mobilfunknetz
Internet: Flatrate
9.78 €/Monat

Preisdetails
  Xtra Card von Telekom
Tarifart: Prepaid
Tarif: Mobilfunktarif
Netzanbieter: Telekom
Laufzeit: ohne
Frei-Einheiten: nein
Inklusivminuten: nein
Inklusiv SMS: nein
Taktung Mobilfunk: 60/60
Taktung Daten: Flatrate
Surf-Speed: 3,6 Mbit/s
Aufladebeträge: 15,30,50 €
Grundgebühr: nein
Startguthaben: 10.00 €
Kostenschutz: nein
Einrichtungsgebühr: 9.95 €
Gesprächskosten:
· 5 ¢ / Min. netzintern
· 15 ¢ / Min. Festnetz
· 15 ¢ / Min. Mobilfunknetz
SMS-Kosten:
· 5 ¢ netzintern
· 15 ¢ Festnetz
· 15 ¢ Mobilfunknetz
Internet:
0 €/Monat

Preisdetails

2. Was sind Prepaid Karten?
Prepaid Karten sind eine günstige Alternative zu Mobilfunk-Verträgen mit langen Laufzeiten. Im Gegensatz zu Vertragstarifen mit Mindestlaufzeiten von bis zu 24 Monaten kommen Prepaid Karten stets ohne Laufzeit aus. Anhand des Begriffes “Prepaid” (aus dem Englischen übersetzt: vorausbezahlt) lässt sich bereits ein weiteres wesentliches Merkmal erkennen: bei Prepaid Karten werden die Kosten nicht nach dem Telefonieren in Rechnung gestellt. Sie müssen bereits im Vorfeld aufgeladen werden. Der aufgeladene Betrag wird dann mit den genutzten Leitungen verrechnet. Monatliche Grundgebühren entfallen bei Prepaid Karten ebenfalls. Es sei denn, man schließt zusätzliche Tarifoptionen ab. Ansonsten zahlt man nur für tatsächlich in Anspruch genommene Leistungen (Telefonate, SMS usw.).

3. Wie funktionieren Prepaid Karten?
Prepaid Karten sind optisch nichts anderes als herkömmliche SIM-Karten, die in Mobiltelefone eingesteckt werden und die Identifikation des Nutzers im Netz des Anbieters ermöglichen. Dadurch wird die Verwendung von mobilen Diensten wie Telefonate, der Versand und Empfang von SMS sowie das Surfen im Internet erst ermöglicht. Darüber hinaus wird ihnen aber noch eine weitere Bedeutung zu Teil. Prepaid Karten fungieren nämlich zudem als eine Art “Zahlungsmittel” und können nur verwendet werden, sofern ausreichend Guthaben auf ihnen vorhanden ist, was vorab aufgeladen werden muss.

4. Was kosten Prepaid Karten?
Für die Prepaid Karte an sich berechnen die meisten Anbieter eine einmalige Gebühr zwischen 5 bis 10 Euro. Dafür gewähren die meisten Anbieter aber auch ein Startguthaben in selbiger Höhe, wodurch die Ausgaben egalisiert werden. Bis auf mögliche Versandkosten bei einer Online-Bestellung fallen dann keine weiteren Kosten an. Weder eine Grundgebühr noch anderweitige Fixkosten werden in Rechnung gestellt.

5. Wie lädt man Prepaid Karten auf?
Zum Aufladen von Prepaid Karten stehen diverse Möglichkeiten zur Verfügung. Allerdings werden nicht alle der im Folgenden gelisteten Aufladeverfahren von jedem Anbieter unterstützt.

  • Individuell per Überweisung: je nach Anbieter stehen hier diverse Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu zählen u.a. PayPal, Kreditkarte, Online-Überweisung und Giropay. Diese Zahlungsvorgänge lassen sich entweder über den Kundenbereich des Anbieters anstoßen oder indem man die Bankverbindung des Anbieters kennt und dorthin selbst Geld überweist. Als Verwendungszweck muss dann eine bestimmte Kombination angegeben werden. Hauptbestandteil ist hierbei die Telefonnummer der aufzuladenden Prepaid Karte.
  • Automatisch per Abbuchung: hierbei bucht der Anbieter monatlich einen vorher festgelegten Betrag vom Konto ab. Alternativ kann das Guthaben auch jedes Mal automatisch aufgeladen werden, sobald ein bestimmter Guthabenbetrag unterschritten wird.
  • Per Direktaufladung über das Handy / Smartphone: hierbei schickt man eine SMS an seinen Anbieter, die einen Code, bestehend aus einer bestimmten Tastenkombination sowie einer PIN und dem gewünschten Geldbetrag, enthält. Genaue Informationen stellen die jeweiligen Anbieter bereit. Daraufhin wird der gewünschte Aufladebetrag per Bankeinzug vom Konto abgebucht. In diesem Fall müssen dem Anbieter die Kontodaten bereits im Vorfeld bekannt sein. Daher ist eine einmalige Einrichtung erforderlich, die entweder in einem Shop des Anbieters oder online vorgenommen werden kann.
  • Via Aufladekarte / Guthabenkarte: dieses Verfahren funktioniert per Auflade-Code, den man auf Guthabenkarten in diversen Geschäften wie Drogerien, Tankstellen, Kiosken und Elektronikmärkten erwerben kann oder an geeigneten Kundenterminals, die ebenfalls von einigen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Um das gekaufte Guthaben einzulösen, gibt es je nach Anbieter unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder sendet man den auf der Aufladekarte / Guthabenkarte enthaltenen Code per SMS an seinen Anbieter, gibt diesen online auf einer hierfür vorgesehenen Webseite ein oder ruft die Kundenhotline an.
  • Am Bankautomaten oder an Kassen: Prepaid-Konten können bei vielen Anbietern mittlerweile am Geldautomaten aufgeladen werden. Hierfür benötigt man lediglich eine Bankkarte des jeweiligen Geldinstituts. Steckt diese einmal im Bankautomaten, kann man darüber nicht nur Geld abheben oder Überweisungen durchführen sondern auch sein Prepaid-Konto aufladen, indem man den hierfür vorgesehenen Menü-Punkt auswählt. Der Rest sollte selbsterklärend sein.
    Darüber hinaus gibt es auch diverse Verkaufsstellen, wo man am EC-Kartenterminal der dortigen Kassen neben dem Bezahlen des Einkaufes auch sein Prepaid-Konto aufladen kann.

6. Wo kann man Prepaid Karten kaufen?
Neben dem Erwerb im Internet kann man Prepaid Karten auch im stationären Handel erwerben. Hier sind sie u.a. in Drogerien, bei Lebensmittel-Discountern, an Tankstellen, in Kiosken und in Elektronikmärkten erhältlich.

7. Werden Prepaid Karten registriert?
Ja, seit 2004 besteht für Prepaid Karten in Deutschland ein Registrierungszwang, wonach Prepaid Karten bzw. SIM Karten vor der ersten Benutzung registriert werden müssen. Allerdings lässt sich diese Hürde umgehen, sodass auch in Deutschland die Nutzung anonymer SIM Karten möglich ist.

8. Wie viele Prepaid Karten pro Person sind zulässig?
Eine gesetzliche Regelung gibt es hierfür in Deutschland nicht. Prinzipiell kann man auf eine Person so viele Prepaid Karten registrieren, wie man will. Dennoch gibt es Anbieter, die hier ein Limit setzen. Näheres hierzu findet man in der Regel in den AGB der Anbieter selbst.

9. Wann werden Prepaid Karten deaktiviert bzw. wann sind sie ungültig?
Mobilfunkanbieter dürfen ungenutzte Prepaid-Anschlüsse nach einer gewissen Zeit sperren. Eine gesetzliche Regelung für die Frist gibt es nicht. Diese variiert je nach Anbieter und liegt in der Regel zwischen sechs und 24 Monaten. Der Grund hierfür ist, dass den Providern nur eine begrenzte Anzahl an Rufnummern zur Verfügung steht, die bei Nichtnutzung unnötig blockiert werden. Zudem argumentieren die Provider mit einem Verwaltungsaufwand für ungenutzte Prepaid Karten, wodurch ihnen zusätzliche Kosten entstehen.
Ein bestehendes Guthaben auf einer Prepaid Karten darf übrigens nicht verfallen. Der Anbieter ist stets verpflichtet, dieses wieder zurück zu zahlen.

10. Für wen eignen sich Prepaid Karten?
Der große Vorteil einer Prepaid Karte liegt darin, dass man hiermit nicht an einen Vertrag mit langer Laufzeit gebunden ist. Dadurch besteht eine enorme Flexibilität, die einen spontanen Anbieterwechsel jederzeit ermöglicht.
Zudem bietet eine Prepaid Karte die perfekte Kostenkontrolle über die Ausgaben, da man nur den zuvor eingezahlten Betrag für Gespräche und andere Dienste nutzen kann.
Darüber hinaus können Prepaid Karten auch von Personen ohne eigenes Einkommen oder mit negativen Schufa-Einträgen genutzt bzw. gekauft werden.

11. Weitere Fragen und Antworten rund um Prepaid Karten
Sie haben ein Frage, die hier bislang nicht beantwortet wurde? Eventuell liefert die folgende Liste darauf eine Antwort. Wenn nicht, dann lassen Sie sich kostenlos von anderen Nutzern helfen und stellen Sie ihre Frage einfach in unserem Fragen- und Antworten-Bereich. Viel Erfolg!

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0