Google Nexus 7 – 32 GB HSDPA+ – Tipps und Tricks

News vom 18.11.2012

Heute habe ich mein Nexus 7 mit 32 GB und HSDPA+ bekommen – die Lieferung hat nur zwei Tage gedauert!

Bei der Inbetriebnahme gab es einige kleinere Hürden zu umschiffen. Beim ersten Einschalten muss man das Nexus 7 mit dem WLAN-Netzwerk verbinden, anders läuft das Setup nicht weiter.

Soweit kein Problem, wenn man nicht wie ich im WLAN-Router aus Sicherheitsgründen eine Liste mit zugelassenen MAC-Adressen pflegt. Dem Nexus 7 ist diese Information natürlich nicht zu entlocken, solange man keinen Zugriff auf das System hat. Also Filtertabelle vorübergehend im WLAN-Router deaktivieren und weiter mit dem Setup.

Der erste Schock: die Oberfläche ist komplett auf englisch! Habe ich da was falsches bestellt? Na ja, erst mal fertig installieren. Zudem unterstützt das Setup-Programm kein Querformat. Schwenkt man das Nexus 7 in die Horizontale, so ist der „weiter“-Knopf nicht zu sehen. Und das bei einem Tablet.

Das Setup ist nun durchgelaufen. Der Sync mit den im Google-Konto hinterlegten Daten schlägt aber fehl. Ich musste die Installation meiner App-Sammlung einzeln per Hand anstoßen.
Beim Anlegen eines zweiten Users – ja, das Nexus 7 ist multiuserfähig – funktionierte der Sync dagegen problemlos.

Nun stellen wir erst mal die Sprache auf Deutsch um und besorgen uns die MAC-Adresse für den WLAN-Router.

Sprache auf Deutsch umstellen:

  • Klicke auf das Icon für den Startbildschirm, es ist hausförmig
  • Klicke auf das Icon für die Apps, das mit den 6 Punkten
  • Klicke auf „Settings“
  • Klicke auf „Language & input“
  • Klicke ganz oben in der Liste auf „Language“
  • Wähle in der nun erscheinenden Liste „Deutsch“ aus

MAC-Adresse herausfinden

  • Klicke auf das Icon für den Startbildschirm, dass hausförmige
  • Klicke auf das Icon für die Apps, dass mit den 6 Punkten
  • Klicke auf „Einstellungen“
  • Klicke auf „Über das Table“, ganz unten, der letzte Punkt
  • Klick auf „Status“
  • Scrolle runter bis zum Punkt „WLAN-MAC-Adresse“, die Adresse hat das Format: xx:xx:xx:xx:xx:xx

Nun erlauben wir Google noch das Systemupdate auf Android Version 4.2 (Jelly Bean) einzuspielen und machen uns ans Testen des Nexus 7.

Was für Tipps und Tricks kennt ihr noch?

Das folgende Zubehör habe ich mir noch besorgt, um möglichst lange an einem guten Display Freude zu haben:

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

2 Kommentare zu “Google Nexus 7 – 32 GB HSDPA+ – Tipps und Tricks”

  1. Da stimmt aber was in der zeitlichen Abfolge nicht:
    Man kann erst einen zweiten User anlegen, nachdem man auf Jelly Bean 4.2 Update eingespielt hat. Und das passiert in diesem Bericht an letzter Stelle…

  2. @Markus – im Artikel ist ein Ausblick eingebaut. Natürlich wurde der 2. Benutzer später angelegt. An dieser Stelle wird nur darauf hingewiesen, dass das Sync Problem beim 2. Benutzer nicht auftrat.

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0