Kabel Deutschland: The KARAOKE Channel bei Select Video seit 8. September 2015

News vom 25.09.2015

Mit Beginn der zweiten Septemberwoche dieses Jahres hat Kabel Deutschland seine Sender-Mediathek erweitert: Der Telekommunikations- und Fernsehanbieter hat The KARAOKE Channel eingespeist, und dessen Name ist Programm …

Wer als Kunde von Kabel Deutschland aufgrund seines Vertrags den Video-on-Demand-Service „Select Video“ nutzen kann, dem stehen mittlerweile über 60 Sender beziehungsweise Sender-Mediatheken zur Verfügung. Der jüngste Neuzugang ist der The KARAOKE Channel von Stingray.

Jeden Monat neue Songs
Stingray Music Services ist ein kanadischer Anbieter, der aktuell die bis dato größte Karaoke-Bibliothek der Welt hat. Hierzulande werden innerhalb von „Select Video“ von Kabel Deutschland derzeit um die 700 Karaoke-Songs gratis angeboten. Dieser Bestand wird jeden Monat um etwa „40 Titel im Austausch aktualisiert.“, heißt es in einer Pressemeldung von Kabel Deutschland. Sie wurde am 8. September 2015 veröffentlicht.

The KARAOKE Channel präsentiert 24 Stunden am Tag Songs der Musikrichtungen Pop, Kids, Oldies, Rock, Urban und 80ies.

Wie funktioniert das Mitsingen?
Laut Kabel Deutschland ist der Zugang zu „Select Video“ sehr einfach: Der Dienst ist „bei den aktuellen HD-Video-Recordern und HD-Receivern (…) direkt als separate Taste auf der Fernbedienung integriert: In der TV-Mediathek unter Select Musik einfach The KARAOKE Channel suchen, Musik-Genre und Song auswählen“, und schon kann es losgehen mit dem Mitsingen.

Der jeweilige Songtext wird dann eingeblendet auf dem Fernsehbildschirm und – entsprechend der gängigen Karaoke-Praxis – im Rhythmus der Musik farbig hervorgehoben parallel zur Musik und zu den im Hintergrund laufenden Videos. Um auszuwählen, ob man einen Song mit oder ohne Gesang hört, ist das Drücken der Opt-Taste der Fernbedienung notwendig: So wechselt man die Tonspur.

Über „Select Video“
Um genau zu sein, stehen nun 63 Sender-Mediatheken bei „Select Video“ bereit. Die Übertragung der Inhalte aufs Endgerät erfolgt über das Kabelnetz. Das bedeutet, dass ein Internetzugang lediglich für die Navigation und die Steuerbefehle Voraussetzung ist.

Wer den Video-on-Demand-Service nutzen möchte, braucht in puncto Hardware einen modernen HD-Receiver oder HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland und ein modernes Hausnetz.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0