O2: Schnellste LTE-Funkzelle Deutschlands und mobiles VoLTE im Live-Netz

News vom 18.11.2013

Seit der vergangene Woche ist „die schnellste LTE-Mobilfunkzelle Deutschlands“, wie es offiziell heißt. Dabei soll es möglich sein, Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 225 Megabit pro Sekunde zu übertragen …

Errichtet wurde diese LTE-Funkzelle, die O2 beziehungsweise Telefónica Deutschland gehört, in München auf dem Gebäude des Unternehmens am Georg-Brauchle-Ring. Für diese Zelle werde eine neue Technik genutzt, die zugleich die Basis für den LTE-Nachfolgestandard sei: „LTE Carrier Aggregation ist einer der Hauptbestandteile von LTE Advanced. Dabei nutzt das Endgerät zwei verschiedene Trägerfrequenzen gleichzeitig“, ist in einer Pressemeldung von O2, datiert auf den 14. November 2013, zu lesen.

Die maximal 225 Megabit pro Sekunde in puncto Datenübertragung würden durch die Bündelung von Datenströmen erreicht: maximal 150 Megabit pro Sekunde im 2,6-Gigahertz-Band und maximal 75 Megabit pro Sekunde bei 800 Megahertz.

Darüber hinaus funktioniere die neue VoLTE-Technik für LTE-Anrufe nun ebenfalls im O2 Live-Netz. Dadurch sollen Telefonate „ohne Unterbrechung von LTE in die 2G- oder 3G-Netze von O2 übergeben werden“, steht in der Meldung.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0