Unitymedia: Neuordnung der Sender am 25. Februar 2014

News vom 27.02.2014

Vor zwei Tagen fand bei Unitymedia eine Neuordnung der Sender statt, und zwar im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers. Dazu gehören die beiden Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Die Umstellung sei laut Unitymedia notwendig gewesen, damit „Kunden mit digitalem Kabelanschluss mittelfristig ein größeres HD-Senderangebot und noch schnellere Internetzugänge“ angeboten werden können. Das ist in einer offiziellen Presseinformation vom 21. Februar 2014 zu lesen.

Wegen der Neuordnung der Sender durch Unitymedia hat sich die gewohnte Programmbelegung bei den Kunden in puncto digitales Fernsehen verschoben. Auf den analogen Fernsehempfang wirkt sich die neue Anordnung der Senderfrequenzen nicht aus. Unitymedia zufolge muss jede Favoriten-Liste neu angelegt werden.

„Moderne Digital-Receiver – wie sämtliche von Unitymedia zur Verfügung gestellten Geräte – aktualisieren und speichern die neue digitale Programmbelegung in der Regel automatisch“, steht auch in der Information.

Wurde beziehungsweise wird ein Sender nicht automatisch gefunden, sollte ein automatischer Sendersuchlauf gestartet werden. Im Ausnahmefall kann es nötig sein, die Werkseinstellungen des Digital-Receivers zurückzusetzen.

Nähere Informationen zur Senderumstellung, eine aktuelle Programmübersicht und Hinweise zum Zurücksetzen der Werkseinstellungen gibt es online unter www.unitymedia.de/info.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0