yourfone.de: Verkauf an Drillisch im Januar 2015?

News vom 24.11.2014

Telefónica Deutschland und Drillisch haben bereits gemeinsame Geschäfte gemacht. Nun könnte es einen weiteren Deal zwischen den beiden Telekommunikationsanbietern geben – sofern Drillisch yourfone.de Anfang nächsten Jahres übernehmen kann und darf …

Vor der Übernahme von E-Plus durch O2 beziehungsweise durch den Mutterkonzern von O2, Telefonica Deutschland, hatte die für den europäischen Telekommunikationsmarkt zuständige EU-Kommission Auflagen erteilt: Telefónica Deutschland musste 20 Prozent seiner Kapazitäten im Mobilfunknetz via Mobile Bitstream Access an Drillisch veräußern, worüber hier berichtet wurde. Darüber hinaus hat Telefónica Drillisch die Option eingeräumt, bis zu zehn Prozent Zusatzkapazitäten innerhalb des Netzes von Telefónica erwerben zu dürfen.

Telefónica: Absichtserklärung zum Verkauf von yourfone an Drillisch
Am Freitag der vorvorigen Woche haben Telefónica Deutschland und die Drillisch AG verkündet, dass zwischen Drillisch und der Telefónica-Tochtergesellschaft E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG „eine nicht-bindende Absichtserklärung“ vereinbart wurde.

Die Erklärung bilde die Grundlage dafür, dass die Drillisch AG die yourfone GmbH „zum Januar 2015“ übernehmen kann. Dabei stehe der Verkauf „unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien“.

Wenn der Kauf durch Drillisch realisiert wird, dann sollen auch die Markenrechte, Mitarbeiter und Kunden von Drillisch übernommen werden. Dadurch werde „Kontinuität für alle Beteiligten gewährleistet“.

Wie begründet Telefónica den Verkauf von yourfone?
Die potenzielle Veräußerung „der yourfone GmbH mit Sitz in Hamburg und rund 235.000 aktiven Kunden“ untermauere „die Entschlossenheit von Telefónica Deutschland, den laufenden Integrationsprozess zügig voranzutreiben und der führende digitale Telekommunikationsanbieter in Deutschland zu werden“. Das ist die Begründung von Telefónica Deutschland zur für den Januar 2015 geplanten Transaktion.

Die yourfone.de-Kunden würden durch die Integration des E-Plus-Netzes in das Netz von O2 beziehungsweise Telefónica in Zukunft „in den Genuss des starken Kundenerlebnisses im Netz von Telefónica Deutschland und der weiteren Performanceverbesserung kommen“.

Weitere Verkäufe von Tochterunternehmen durch Telefónica im Nachgang des Erwerbs der E-Plus Gruppe soll es in nächster Zeit nicht geben.

Alle in diesem Text aufgeführten Zitate stammen aus einer offiziellen Pressemeldung, die am 14. November 2014 veröffentlicht wurde.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0