Deutsche Telekom: Pilotprojekt „HotSpot-City“ in Hamburg

News vom 04.09.2013

Derzeit läuft in Hamburg ein Pilotprojekt der Deutschen Telekom: Die Hansestadt soll „HotSpot-City“ werden. Dafür wurden bereits Investitionen getätigt, weitere sollen in den nächsten Wochen und Monaten folgen …

Die Telekom bezeichnet sich „als größter Betreiber von Hotspots in Deutschland“ – so ist es in einer Pressemeldung des Kommunikationsunternehmens, datiert auf den 3. September 2013, zu lesen.

Seitens der Telekom werde Hamburg als erste Stadt Deutschlands „großflächig mit der WLAN-Technologie ausgerüstet“. Bis jetzt sei das im Hafenbereich mit Landungsbrücken, Fischmarkt und im Cruise Terminal Altona geschehen.

Als Nächstes sollen die Einkaufsgebiete rund um Gänsemarkt, Große Bleichen, Jungfernstieg und Mönckebergstraße an der Reihe sein. Im dann folgenden WLAN-Netz-Ausbau-Schritt sind laut aktuellem Stand St. Pauli und der Reeperbahn-Umkreis an der Reihe.

Aktuell seien ungefähr 500 WLAN-Hotspots der Telekom an Hamburger Standorten, zum Beispiel in Cafés und am Flughafen, nutzbar: „Auch an diesen Zugängen ist das Surfen ab sofort in der ersten Stunde kostenlos“, heißt es in der Meldung.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0