Microsoft: Update für Windows 10 heimlich installiert bei Windows 7 und Windows 8.1?

News vom 29.11.2015

Seit dem 29. Juli dieses Jahres wird die finale Version des Microsoft-Betriebssystems Windows 10 angeboten. Seit einigen Tagen steht ein Update zur Verfügung, das anscheinend auch auf Geräten mit Windows 7 und Windows 8.1 installiert wird, und zwar ohne das der Nutzer es bemerkt …

Man kann derzeit den Eindruck gewinnen, dass Microsoft alles dafür tut, dass jeder Windows-Geräte-Besitzer das neue Windows 10 verwendet: Als kostenloser Download soll es für jeden Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 ein Jahr verfügbar sein.

Automatisches Update von Windows 10: Mehrere Gigabyte Speicherplatz weg
Soweit die Theorie. Denn laut eines Exklusiv-Berichts im Technik-Blog „The Inquirer“ wird das neue Microsoft-Betriebssystem via Auto-Download auch auf Rechner heruntergeladen, deren Besitzer beziehungsweise Nutzer es nicht wollen.

Dem Blogeintrag zufolge hätten sich zahlreiche Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1, die keine Reservierung für Windows 10 per Upgrade-Tool vorgenommen haben, nach dem letzten Patchday über Speicherplatzprobleme beschwert. So könne es sein, dass der Ordner mit dem Namen „$Windows.~BT“ bis zu sechs Gigabyte groß ist. Dieser wird nämlich durch das automatische Update heruntergeladen.

Was sagt Microsoft dazu?
„The Inquirer“ habe bei Microsoft angefragt, was es mit dem Auto-Update auf sich habe: Der Konzern habe geantwortet, dass das teils ungewollte Update, also der Download des erwähnten Ordners, kein Fehler sei.

Personen, die sich dafür entschieden haben, automatische Updates über Windows Update zu erhalten, würde von Microsoft geholfen, „upgrade-fähige Geräte für Windows 10 vorzubereiten“. Wie? „Durch das Downloaden von Dateien, die sie benötigen werden, wenn sie sich entscheiden upzugraden“, heißt es von offizieller Seite dazu.

Das bedeutet, dass sämtliche Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 mit aktivierten Auto-Updates diesen Windows-10-Ordner früher oder später auf ihrer Festplatte finden – ob gewollt oder nicht.

Die Lösung des Problems?
Allem Anschein nach hat man lediglich die Option, das Update mit der Nummer KB3035583 zu deinstallieren und im Anschluss daran den versteckten Ordner „C:\$Windows.~BT“ zu löschen …

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0