Studie „Mobiles Internet“: Nutzung in Deutschland bei fast 50 Prozent Mitte 2014

News vom 22.10.2014

Die Nutzung des mobilen Internets geht immer schneller vonstatten laut einer aktuellen Studie der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF): Im zweiten Quartal dieses Jahres waren über 34 Millionen Menschen mobil im World Wide Web unterwegs …

Diese Zahl entspricht nahezu der Hälfte der sogenannten deutschsprachigen Wohnbevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland ab einem Alter von 14 Jahren, nämlich 48,4 Prozent.

Der Studie „AGOF mobile facts 2014 II“ zufolge ist diese Quote Erhebung für das erste Quartal 2014 „weiter gewachsen“: Von Anfang Januar bis Ende März waren 45,2 Prozent der deutschen Wohnbevölkerung ab 14 Jahre mobil online.

Der Nutzungsanstieg für Deutschland wird deutlicher, wenn die Zahlen von 2012 bis 2014 – jeweils für Quartal Nummer zwei – verglichen werden: Ende Juni 2012 waren es 21,3 Millionen Nutzer, Ende Juni 2013 waren es 26,7 Millionen Nutzer und Ende Juni 2014 34,1 Millionen Nutzer.

Wer nutzt mobiles WWW am meisten?
Unterteilt nach dem Geschlecht liegen die Männer mit zehn Prozent vor den Frauen: Das Verhältnis ist 55 Prozent zu 45 Prozent.

Nach Altersgruppen gesplittet sind es in erster Linie die 20-Jährigen bis 29-Jährigen, die sogenannten Digital Natives, die ihr Smartphone fast regelmäßig verwenden:

1. 14 bis 19 Jahre: 4,16 Millionen Nutzer
2. 20 bis 29 Jahre: 7,66 Millionen Nutzer
3. 30 bis 39 Jahre: 7,02 Millionen Nutzer
4. 40 bis 49 Jahre: 7,59 Millionen Nutzer
5. 50 bis 59 Jahre: 4,83 Millionen Nutzer
6. 60 und älter: 2,80 Millionen Nutzer

Das ist laut AGOF die aktuelle Top 10 der bevorzugten Tätigkeiten in puncto mobiles Internet (Stand: 2. Quartal 2014):

1. Telefonieren: 80,9 Prozent
2. Suchmaschinennutzung: 77,9 Prozent
3. Wetter: 75,7 Prozent
4. Private E-Mail versenden und empfangen: 73,1 Prozent
5. SMS senden: 69,0 Prozent
6. Social Media: 65,6 Prozent
7. Chatten und Messaging: 58,9 Prozent
8. Musikhören: 54,6 Prozent
9. Überregionale (Auslands-)Nachrichten: 52,5 Prozent
10. Regionale oder lokale Nachrichten: 50,2 Prozent

Ungefähr zwei Drittel der mobilen User gehören demnach zur Altersgruppe der 20-Jährigen bis 49-Jährigen. Hat das möglicherweise auch mit deren Arbeitsleben zu tun – nach dem Motto „Immer mobil sein“?

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0