Vodafone: Adrian von Hammerstein Mitglied im Aufsichtsrat seit 1. April 2014

News vom 01.04.2014

Nein, diese Meldung ist kein Aprilscherz: Adrian Freiherr von Hammerstein-Equord, der in der Geschäftswelt unter dem Namen Adrian von Hammerstein bekannt ist, hat seinen bisherigen Posten als oberster Geschäftsführer von Kabel Deutschland aufgegeben: Seit dem heutigen Tag ist er offizielles Mitglied im Aufsichtsrat von Vodafone Deutschland.

Damit hat Adrian v. Hammerstein „sein“ Unternehmen jedoch quasi nicht verlassen. Denn durch seinen Wechsel in den Vodafone-Aufsichtsrat soll der Zusammenschluss von Kabel Deutschland und Vodafone forciert werden.

Einstieg = Start des Geschäftsjahrs
Der 1. April dieses Jahres wurde als Eintrittstermin gewählt, weil bei Vodafone Deutschland heute das neue Geschäftsjahr beginnt: „Damit stellen wir die richtigen Weichen. Wir wollen gemeinsam den führenden integrierten Telekommunikationsanbieter in Deutschland schaffen und zur Deutschen Telekom aufschließen“, meint Vodafone-Geschäftsführer Jens Schulte-Bockum in einer offiziellen Pressemeldung vom 20. März 2014.

Adrian von Hammerstein hat sein wirtschaftswissenschaftliches Harvard-Studium mit der Promotion abgeschlossen. Kabel Deutschland leitete er sieben Jahre lang – zum 31. März dieses Jahres habe er dieses Amt auf eigenen Wunsch niedergelegt. Adrian von Hammerstein tritt im Aufsichtsrat von Vodafone die Nachfolge von Alison Perren an, die aus dem Rat zum Ende des ersten Quartals 2014 „wie geplant“ ausgeschieden sei.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Erfahrungsbericht
Ihr Name


Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)


Ihre Bewertung:
Loading ... Loading ...

Ihr Erfahrungsbericht

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0