Adobe: Kein Flash Player für Smartphones und Tablets mehr

News vom 18.11.2011

Das US-amerikanische Unternehmen Adobe Systems hat bekanntgegeben, dass der Flash Player für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs eingestellt wird. In Zukunft soll HTML5 im Mittelpunkt stehen.

Adobe will sich in puncto Flash vermehrt auf Computer und Apps konzentrieren. Deswegen können Entwickler weiterhin mittels der Entwicklungsumgebung sogenannte Adobe AIR Apps für verschiedene mobile Betriebssysteme schreiben.

Aber mobile Browser werden zukünftig nicht mehr mit neuen Versionen des Flash Players ausgestattet, wie im offiziellen Adobe-Blog zu lesen war. Begründet wird die Entscheidung damit, dass die aktuellen Smartphones und Tablet-PCs durchgehend den neuen Webstandard HTML5 unterstützen.

Wartungs- und Sicherheitsupdates werde es allerdings in Zukunft immer noch für Lizenznehmer des Flash-Quellcodes geben. Wenn Mobilgeräte jedoch mit neuen Chipsätzen, Betriebssystemen oder Browsern erscheinen, dann wird der Adobe Flash Player nicht mehr integriert.

(eh/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0