Schnelles Internet in Deutschland nur für 5,5 Prozent

News vom 12.12.2014

Das Jahr 2014 ist bald um. In weniger als vier Jahren möchte die Bundesregierung das Hauptziel in puncto „Schnelles Internet“ für Deutschland realisiert haben. Derzeit verfügen nicht einmal sechs Prozent der Bundesbürger über einen entsprechenden Breitbandzugang …

2018 soll es geschafft sein. Dann soll es schnelle Internetverbindungen im gesamten Bundesgebiet geben. Das ist zumindest die Zielstellung der Bundesregierung: Sie will „mittels eines effizienten Technologiemixes bis 2018 eine flächendeckende Breitbandinfrastruktur mit einer Downloadgeschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde“ realisieren. So steht es in der digitalen Agenda der Bundesregierung für 2014 bis 2017.

Deutschland fast Schlusslicht in der EU
Zahlen der Europäischen Kommission zufolge haben 5,5 Prozent der Deutschen einen Breitbandtarif, mit dem eine Downloadgeschwindigkeit von 30 Megabit pro Sekunde oder mehr möglich ist. In Anbetracht dieser Zahl dürfte es die Bundesregierung schwer haben, ihr selbst gestecktes, im Abschnitt oben beschriebenes Ziel zu erreichen.

Mit diesen 5,5 Prozent rangiert Deutschland aktuell im Vergleich zwischen den Staaten der Europäischen Union (EU) unter dem EU-Schnitt von 6,3 Prozent. Zum Beispiel liegen Staaten des ehemaligen Ostblocks wie Litauen mit 13,2 Prozent und Rumänien mit 10,5 Prozent vor der Bundesrepublik. Auf dem Spitzenplatz ist zurzeit Belgien mit 22,7 Prozent vorzufinden.

Und das ist die Top 10 der Länder, in denen die Bevölkerung – prozentual betrachtet – mit einem Internetanschluss von mindestens 30 Megabit pro Sekunde versorgt ist:

1. Belgien, Anteil: 22,7 Prozent
2. Niederlande, Anteil: 17,2 Prozent
3. Litauen, Anteil: 13,2 Prozent
4. Schweden, Anteil: 12,5 Prozent
5. Lettland, Anteil: 12,4 Prozent
6. Rumänien, Anteil: 10,5 Prozent
7. Dänemark, Anteil: 10,3 Prozent
8. Portugal, Anteil: 10,2 Prozent
9. Irland, Anteil: 9,2 Prozent
10. Luxemburg, Anteil: 8,7 Prozent

Knapp vier Jahre hat die Bundesregierung also noch Zeit, um erst einmal über den EU-Durchschnitt zu kommen und vielleicht sogar in die Top 10. Eine flächendeckende Versorgung der deutschen Bevölkerung mit schnellem Internet dürfte bis 2018 nicht (einfach) zu bewerkstelligen sein.

(pk/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0