Studie „Broadband on Demand: Cable’s 2020 Vision“: Pro Internet via Kabel?

News vom 31.03.2011

Einer aktuellen Studie, die im Auftrag des Management- und Beratungsunternehmens Solon durchgeführt wurde, nach zu urteilen, sind die Anbieter von Internet via Kabel im Vorteil gegenüber den Anbietern von Internet via DSL. Das hänge mit einem Preisvorteil zusammen.

Die Studie trägt den Titel „“. Dieser zufolge haben Unternehmen wie Kabel BW, Kabel Deutschland und Unitymedia, die Internet über Kabel anbieten, gegenüber denen, die auf DSL oder VDSL setzen, einen Vorteil in puncto Ausbau der europäischen Breitbandinfrastruktur: Sie seien in der Lage, ihre Netze kostengünstiger auszubauen.

Bereits heute könnten über die Kabel-Internet-Netze fünfzig Prozent aller europäischen Haushalte mit einem Internetanschluss versorgt werden, wobei die Downloadgeschwindigkeit zwischen zehn und einhundert Megabit pro Sekunde liegt. Im Jahr 2020 könnten laut der Solon-Studie etwa siebzig Prozent aller potenziellen Kunden von Kabel-Internet-Anbietern mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde ins World Wide Web.

Vor diesem Hintergrund raten die Verantwortlichen der Studie „Broadband on Demand: Cable’s 2020 Vision“ dazu, dass die Politik sich betreffs Breitbandnetzausbau nicht nur auf Glasfaserkabel als Möglichkeit der Datenübertragung konzentrieren solle.

(mb/teledir)
Empfehlen Sie diese News weiter
Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Tipps:

  • Sie haben Fragen? Stellen Sie diese zum Thema: DSL
  • Vergleichen und Geld sparen: Internettarife

Weitere News:

Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Name

Ihre E-Mail (wird nicht angezeigt)

Ihre Webseite (optional)

Ihr Kommentar

Tarife vergleichen
Nutzen Sie hierfür die Vergleichs-Button neben oder unter den einzelnen Tarifen.
Handytarife
    0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
    Internettarife
      0 Tarife ausgewählt » Jetzt vergleichen!
      0